Huusk Japanmesser kaufen: Test, Bewertungen & Erfahrungen

Japanische Küchenmesser von HUUSK – extrem scharfe Messer in höchster Qualität

Küchenprofis, die japanische Messer bevorzugen, wissen gerade die hohe Qualität dieser Produkte zu schätzen. Denn japanische Kochmesser werden auf einem ganz anderen Niveau hergestellt, als es europäische Messer jemals erreichen können.

Japanische Messer im Test – Der Testsieger heisst HUUSK

huusk messer

Warum hat uns das Messer im Test überzeugt?

  • Das Huusk Japanmesser ist sehr gut ausbalanciert und ermöglicht so eine exzellente Kontrolle beim Schneiden
  • Die Klinge aus japanischem Stahl ist ausgesprochen widerstandsfähig, langlebig und besonders schard
  • Der Griff aus Eichenholz bietet eine sehr gute Haptik und Rutschfestigkeit
  • Das Material ist gegen Oxidation geschützt
  • Für kurze Zeit mit Rabatt verfügbar

HUUSK Messer kaufen

Messer aus japanischer Handwerkskunst verfügen grundsätzlich über dünnere Klingen und einem härten Material. Die extrem harten Stahlsorten und der geringere Schleifwinkel von 15 Grad sind die Basis für die exzellente Schärfe japanischer Kochmesser. Dadurch erhalten diese speziellen Messer einzigartige Schneide-Eigenschaften.

Japanische Küchenmesser sind dadurch jedoch auch sehr empfindlich und sollten gut gepflegt und sorgfältig behandelt werden. So dürfen die Kochmesser nicht mit einem Wetzstahl nachgeschliffen, sondern können mithilfe eines Schleifstabes aus Keramik neu geschärft werden. Ideal zum Nachschärfen ist ein japanischer Wasserstein, der im Handel unter anderem von Naniwa angeboten wird.

huusk messer erfahrungen

 

Huusk Messer Test

Am Markt findet sich ein großes Sortiment japanischer Küchenmesser. Zu den Herstellern hoch-qualitativer Messer, die nach japanischem Handwerk gefertigt sind, gehören unter anderem Labels wie Kai Shun und Global, Eden und Tojiro und unser Testsieger Huusk. Dazu sind die Formen der japanischen Kochmesser sehr vielfältig und bieten für viele Zwecke ein spezielles Messer.

Soll beispielsweise Fisch zubereitet werden, ist das Deba-Messer optimal. Das Deba ist mit dem Sashimi das bekanntes japanische Fischmesser. Das Santoku ist dagegen aufgrund seiner kürzeren Fertigung und geraden Schnittkante ein perfektes Allzweckmesser. Nakiri-Messer besitzen eine rechteckig geformte Klinge und wurden explizit für die Verarbeitung von Gemüse konzipiert. Durch die extrem dünne Messerklinge der Nakiri-Messer ist es möglich Gemüse sehr kreativ zuzubereiten.

Yanagiba und Sashimi sind perfekte Messer, um Fischfilets zuzuschneiden. Diese Messer sind in etlichen unterschiedlichen Größen erhältlich. Profis setzen, je nachdem wie lang der Fisch ist, ein passendes Messer ein. Für normale Haushalte ist allerdings eine Standardversion dieser Messer vollkommen ausreichend. Fische lassen sich mit dem Sashimi allerdings auch einfach und fachgerecht portionieren beziehungsweise zerlegen. Das japanische Messer eignet sich jedoch auch, um Fleisch und beispielsweise Schinken für Carpaccio hauchdünn zu schneiden.

Das Usuba-Messer ähnelt dem Nakiri-Messer, besitzt jedoch eine einseitig geschliffene Klinge. Hierbei handelt es sich um traditionelle japanische Küchenmesser, die hauptsächlich von Profis genutzt werden. Das Usuba ist für das Zerteilen, Schneiden und Schälen von Obst und Gemüse prädestiniert.

Das Gyto-Messer dient als Fleischmesser und Allzweckmesser. Es besitzt eine spitze und lange Klinge, sodass selbst größere Fleischstücke einfach zu portionieren sind. Zum Ausbeinen ist diese Messer allerdings nicht geeignet.

Huusk Küchenmesser Erfahrungen

Japanische Kochmesser gehören weltweit zu den schärfsten Messern. In Japan blickt die Schmiedekunst für Messer auf eine Tradition von mehr als 2000 Jahre zurück. Die Erfahrungen aus dieser Zeit sind auch heute noch die Grundlage, auf der Manufakturen japanische Kochmesser herstellen.

Per Hand geschmiedete Küchenmesser sind oft nicht rostfrei, da das Material aus einer Kombination von weichem Eisen und Karbonstahl besteht. Häufig wird für japanische Kochmesser Aogami-Stahl (Rockwell-Härte etwa 62° bis 63°) oder Shirogami-Stahl (Rockwell-Härte circa 60°) verwendet. Diese Art Messer werden beispielsweise als Tojiro Aogami Damast bezeichnet.

Am Markt finden sich allerdings auch verschiedene japanischen Küchenmesser, die teilweise industriell angefertigt werden und ebenfalls sehr hochwertig sind. Selbst hierbei ist viel Handarbeit nötig, sodass diese Produkte meistens 30 bis 60 manuelle Herstellungsschritte durchlaufen müssen. Diese japanischen Kochmesser sind normalerweise rostfrei und reichen von einlagigen, einfachen über 3-lagige Modelle bis zu Damast-Messern.

huusk messer bewertung
Herstellung

Huusk Messer Bewertungen

Japanische Kochmesser wie Huusk zeichnen sich speziell durch ihre extreme Klingenhärte aus. Diese außergewöhnliche Schärfe basiert auf einer sehr dünnen ausgeschliffenen Klinge, wodurch sich höchste Schneide-Eigenschaften ergeben. Als Material wird häufig Kohlenstoffstahl verwendet, der nicht rostfreier ist. Allerdings kann dieser Stahl deutlich schärfer geschliffen werden, als anderes Material.

Die Handhabung japanischer Kochmesser erfordert eine gewisse Sorgfalt. Werden diese Messer unsachgemäß behandelt, kann die Klinge aufgrund ihrer dünnen Ausfertigung und hohen Härte beschädigt werden. Deshalb sind folgende Punkte zu beachten:

  • Für jeden Zweck sollte stets das passende Küchenmesser verwendet werden. Also beispielsweise ein Fleischmesser zum Zerteilen von Fleisch und ein Ausbeinmesser zum Ausbeinen.
  • Seitliche Bewegungen sind zu vermeiden. Wiegen oder Hacken sollte mit einem japanischen Kochmesser vermieden werden, denn dadurch würde die dünne Klinge beschädigt. Das Messer ist somit ausschließlich abwärts oder aufwärts zu bewegen.
  • Knorpel und Knochen, Gefrorenes, Gräten oder harte Kerne sind für diese dünnen Klingen tabu. Denn harte Objekte stumpfen das Messer ab oder brechen sogar winzige Stücke aus der klinge heraus. Für diese Arbeiten eignen sich spezielle Hackmesser/Hackbeile oder Ausbeinmesser.
  • Japanische Küchenmesser benötigen keinen großen Kraftaufwand beim Schneiden. Da die Klinge so extrem scharf und dünn ist, gleitet sie praktisch überall geschmeidig und weich durch. Wird zu viel Kraft aufgewendet, kann das Messer ausrutschen und das Schneidebrett hart treffen. Dadurch können Messer oder sogar Finger Schaden nehmen.
  • Schneidebretter sollten stets aus Holz oder Kunststoff sein. Glas oder Marmor sind zwar leichter zu reinigen, doch für die dünnen Klingen der japanischen Kochmesser durch ihre Härte völlig ungeeignet. Faustregel: Entstehen auf dem Schneidebrett keinerlei Kratzer, ist dieses für japanische Kochmesser nicht geeignet.

Aspekte, die vor einem Kauf zu beachten sind

Japanische Kochmesser sind Meisterleistungen einer Handwerkskunst, die auf eine lange Tradition zurückblickt. Das Angebot am Markt ist sehr vielfältig. Doch vor einem Kauf sollten Interessierte einige Aspekte beachten:

  • Qualität: Japanische Kochmesser sind für jedes Budget erhältlich. Deshalb ist es wichtig, dass speziell auf exzellente Qualität geachtet wird. Höchste Qualität bieten jedoch stets per Hand geschmiedete Produkte und japanische Kochmesser aus Damast-Stahl.
  • Nutzung: Je häufiger Kochmesser benutzt werden sollen, desto mehr sollten Verbraucher investieren. Wer also täglich sein japanisches Kochmesser einsetzt, sollte nicht günstige Produkte wählen.
  • Einsatzzweck: Im Vorfeld sollte genau überlegt werden, wofür das Kochmesser verwendet werden soll. Da es sehr unterschiedliche Formen und Ausführungen der japanischen Kochmesser gibt, die für verschiedene Arbeiten konzipiert sind, sollten diese auch entsprechend ausgewählt werden. Nur so kann bei der Zubereitung von Fleisch, Fisch und Gemüse das beste Ergebnis erzielt werden.
  • Anzahl: Auch Hobbyköche benötigen nicht eine ganze Reihe unterschiedlicher Kochmesser. Viele japanischen Kochmesser sind als Universal-Messer erhältlich. Allerdings sollte es immer ein hoch-qualitatives Messer sein. Online werden beispielsweise auch japanische Kochmesser als Set angeboten, die durch ein exzellentes Preis-Leistungs-Verhältnis punkten.

Huusk Messer Video & Erfahrungsberichte

Wir arbeiten momentan an einem Video Testbericht zum Huusk Küchenmesser. Hier geht es zu den Erfahrungsberichten auf der Huusk Homepage.

Preis, Kosten & Preisvergleich

Der Huusk Küchenmesser Preis  beträgt normalerweise 59,90 €. Es ist noch für kurze Zeit zum reduzierten Preis von 29,95 € erhältlich. Bei Amazon gibt es das Messer nicht.

Huusk Original japanisches Küchenmesser bestellen

Zurzeit kann man das Huusk Messer mit Rabatt kaufen.

 

Schreibe einen Kommentar