Geld abheben in Vietnam: Kostenlos am Geldautomaten mit Kreditkarte

Geldautomaten ATM Vietnam
Geldautomaten (ATMs) in Vietnam

Die offizielle Währung in Vietnam ist der Dong (in vietnamesischen Zeichen „Đồng”). Von 2005 bis 2015 war sie mehrfach die Währung mit dem gerinsten Wert der Welt. Auch heute noch bekommt man eine sehr große Anzahl Dong für einen Euro.

Ein Dong wird eingeteilt in 10 Hao oder 100 Xu, allerdings lediglich als Buchwert. Vietnamesische Banknoten bestehen seit 2003 aus einem Kunststoffgemisch und haben die Werte 10.000, 20.000, 50.000, 100.000, 200.000 und 500.000 Dong.

Münzen gibt es in der Stückelung 200, 500, 1.000, 2.000 und 5.000 Dong.

Neben dem Dong kann in großen Städten und einigen touristisch erschlossenen Gegenden vielerorts auch mit US Dollar bezahlt werden. Der Wechselkurs liegt jedoch häufig deutlich ungünstiger als beim Abheben von einem Euro- Konto am Automaten.

Gebührenfrei Geld am Geldautomat in Vietnam abheben

Mit diesen gratis Kreditkarten können Sie komplett kostenlos Geld am Automaten in Vietnam abheben.

Für weitere Informationen zu den Angeboten bitte einfach auf die jeweilige Kreditkarte klicken.

KarteKostenInfo
Empfehlung
DKB VisaDKB Visa
Kreditkarte mit Girokonto.
Gebührenfrei auch ohne Gehaltseingang.
  • Kostenloses Konto mit kostenloser Visa Karte
  • Weltweit kostenlos Geld abheben


Norisbank MasterCardNorisbank MasterCard
Kreditkarte mit Girokonto.
Gebührenfrei auch ohne Gehaltseingang.
  • Kostenloses Konto mit kostenloser Visa Karte
  • Weltweit kostenlos Geld abheben
  • Top 24-Stunden Service

Santander 1plus VisaSantander 1plus VisaKreditkarte ohne Girokonto.
Dauerhaft gebührenfrei.
  • Kostenlose Visa Karte
  • Weltweit kostenlos Geld abheben
  • Flexible Rückzahlung
  • Weltweit 1% Tankrabatt
  • 5% Erstattung auf Reisebuchungen

Verfügbarkeit und Merkmale von Geldautomaten

Vietnam verfügt über ein gut ausgebautes Netz an Geldautomaten. Man findet sie an Flughäfen, Bahnstationen, Einkaufszentren und allgemein recht häufig in dicht besiedelten Gebieten. Für Reisen in ländlichere Regionen sowie auf wenig erschlossene Inseln sollten Sie sich jedoch bereits vorher genügend Bargeld verschaffen. Automaten erkennt man am Zeichen „ATM“, was für den englischen Begriff „Automatic Teller Machine“ steht. Die Menüführung kann meist auf Englisch und Vietnamesisch eingestellt werden.

Das Abhebelimit vieler Geldautomaten liegt in Vietnam bei 2.000.000 Dong. Einige Banken erlauben auch höhere Beträge, beispielsweise Citibank oder HSBC. Häufig erscheint 2.000.000 Dong als höchster Betrag im Fenster der Schnellauswahl. Es kann jedoch über den Menüpunkt „Other amount“ ein höherer Wert eingegeben werden.

Nicht alle Automaten in Vietnam geben erst die Karte aus und dann das Bargeld. Reisende sollten daher darauf achten, nicht aus versehen ihre Karte im Automaten zu vergessen.

Abheben per EC-Karte (Maestro/Cirrus)

An einigen Automaten in Vietnam werden EC-Karten akzeptiert. Wer mit EC-Karte abheben möchte, sollte einen Automaten aufsuchen, der mit dem Emblem von Maestro oder Cirrus gekennzeichnet ist. Das Abheben mag zwar nicht an jedem Automaten mit dem entsprechenden Symbol funktionieren, aber das Vorhandensein einer Maestro- oder Cirrus-Stickers erhöht die Chance, dass es funktioniert.

Für das Abheben im Ausland wird Ihre Hausbank üblicherweise eine Gebühr verlangen. Wir empfehlen, diese im Vorfeld der Reise zu erfragen, um zu wissen, was für Kosten auf Sie zukommen. Je nach Bank werden Gebühren von bis zu 10 Euro pro Abhebevorgang erhoben. Zusätzlich kommt eine Gebühr durch die vietnamesiche Bank hinzu. In den meisten Fällen lohnt sich eine Kreditkarte mehr als eine EC-Karte. Insbesondere Besitzer einer Reise-Kreditkarte können viel Geld sparen.

Es ist grundsätzlich nicht möglich mit der EC-Karte kostenlos Geld in Vietnam abzuheben.

Bargeld Abheben per Kreditkarte

Kreditkarten werden in Vietnam von einer größeren Anzahl Geldautomaten unterstützt. Die VISA Card kann an den meisten Automaten benutzt werden. Die MasterCard funktioniert fast ebenso häufig. Besitzer von American Express und Diners Club bekommen Geld bei Geräten der Vietcombank. Die Kosten für den Abhebevorgang fallen unterschiedlich aus je nach Anbieter.

Mit einigen Kreditkarten lässt sich in Vietnam sogar kostenlos Geld abheben (siehe Tabelle oben). Derzeit gibt es diesen besonderen Service bei der VISA Card der DKB, der VISA Card der Consorsbank und der VISA World Card. Sie erlauben ihren Besitzern auf der ganzen Welt kostenlos Geld abzuheben, also auch in Vietnam.

Sicherheit

Vietnam gilt als ziemlich sicheres Reiseland. Die Kriminalitätsrate gegenüber Ausländern bewegt sich laut offiziellen Zahlen in einem sehr niedrigen Rahmen.

Trotzdem kommt es hin und wieder zu Überfällen auf Touristen, insbesondere in Ho Chi Minh Stadt und am Bahnhof von Hanoi. Die niedrige offizielle Quote mag damit zusammenhängen, dass sich einheimische Polizisten manchmal weigern, einen Vorfall entgegenzunehmen und zu protokollieren. Falls es zu einem Überfall kommen sollte, wird empfohlen, den Tathergang unverzüglich bei der nächstgelegenen Polizeistelle zu melden, beispielsweise bei der Ausländerpolizei in Hanoi. Nach Einbruch der Dunkelheit sollten Reisende sich vorsichtshalber nur in Gemeinschaft vertrauter Personen bewegen. Falls möglich sollte am späten Abend und in der Nacht auf Fahrten mit Fahrradtaxis oder Motoradtaxis verzichtet werden.

Tipps und Tricks

Reisende sollten neben ihrer EC-Karte noch mindestens eine Kreditkarte für Bargeldverfügungen bei sich führen. Wer sich weiter absichern möchte, kann zusätzlich auch eine gewisse Menge an US Dollar nach Vietnam mitnehmen.

Wer gerne verhandelt, kann auf Märkten das ein oder andere Schnäppchen ergattern. Insbesondere Kleidung wird in Vietnam vergleichsweise günstig verkauft. Darüber hinaus empfehlen wird, traditionelle Gerichte in einer der vielen kleinen Imbissbuden auf dem Markt zu probieren. Es gibt häufig sehr schmackhafte authentische Gerichte zu günstigen Preisen.

Barverfügungen in anderen asiatischen Ländern

Informationen zu Bargeldverfügungen in Asien: