Geld abheben in Südkorea: Kostenlos mit diesen Kreditkarten

Geldautomaten (ATM) in Korea
Geldautomat (ATM) in Südkorea

Die offizielle Währung von Südkorea ist der Won (KRW), häufig durch ein doppelt durchgestrichenes „W“ dargestellt. Ein Won ist unterteilt in 100 Yeon, die jedoch lediglich als Buchgeld auftauchen. Die Währung wird von der Bank of Korea herausgegeben, welche sich in der Hauptstadt Seoul befindet.

Die südkoreanische Währung besitzt die gleichen Bezeichnungen für ihre Einheiten wie die Nordkoreanische Währung (KPW), welche im Sprachgebrauch daher meist explizit als nordkoreanische Won bezeichnet werden.

Banknoten in Südkorea gibt es in den Werten 1.000, 5.000, 10.000 und seit 2009 auch 50.000 Won.

Münzen haben einen Wert von 1, 5, 10, 50, 100 oder 500 KRW, wobei die 1-Won-Münze und die 5- Won-Münze im gewöhnlichen Zahlungsverkehr nicht mehr eingesetzt werden.

Gebührenfrei Geld am Geldautomat in Korea abheben

Mit diesen gratis Kreditkarten können Sie komplett kostenlos Geld am Automaten in Südkorea abheben.

Für weitere Informationen zu den Angeboten bitte einfach auf die jeweilige Card klicken.

KarteKostenInfo
Empfehlung
DKB VisaDKB Visa
Kreditkarte mit Girokonto.
Gebührenfrei auch ohne Gehaltseingang.
  • Kostenloses Konto mit kostenloser Visa Karte
  • Weltweit kostenlos Geld abheben


Norisbank MasterCardNorisbank MasterCard
Kreditkarte mit Girokonto.
Gebührenfrei auch ohne Gehaltseingang.
  • Kostenloses Konto mit kostenloser Visa Karte
  • Weltweit kostenlos Geld abheben
  • Top 24-Stunden Service

Santander 1plus VisaSantander 1plus VisaKreditkarte ohne Girokonto.
Dauerhaft gebührenfrei.
  • Kostenlose Visa Karte
  • Weltweit kostenlos Geld abheben
  • Flexible Rückzahlung
  • Weltweit 1% Tankrabatt
  • 5% Erstattung auf Reisebuchungen

Verfügbarkeit und Merkmale von Geldautomaten

Südkorea zählt zu den wirtschaftlich am stärksten entwickelten Ländern der Welt und es existiert ein gut ausgebautes Netz von Geldautomaten. Man findet Sie an vielen Orten im Lande, insbesondere an den Flughäfen, Bahn- und Ubahn-Stationen, Bankfilialen und Einkaufszentren.

Viele Automaten sind 24 Stunden am Tag geöffnet, andere jedoch nur von 8 oder 9 Uhr morgens bis Mitternacht. Die meisten Automaten verfügen über eine Möglichkeit, die Menüführung auf Englisch umzustellen.

Bei Problemen oder Fragen können Besucher die Telefonnummer 1330 (Touristentelefon) wählen (+82-2-1330 aus Deutschland), um mit einem qualifizierten Mitarbeiter zu sprechen (auf Englisch, Japanisch, Koreanisch oder Chinesisch). Der Verbindungspreis entspricht einem gewöhnlichen Festnetz-Ferngespräch, auch vom Mobiltelefon aus.

Abheben per EC-Karte (Maestro/Cirrus)

In Südkorea gibt es zwar zahlreiche Geldautomaten, allerdings funktionieren die in Europa ausgestellten EC-Karten nur bei wenigen Geräten. Diese sind meist mit der Bezeichnung „Global ATM“ gekennzeichnet, sowie mit den gängigen Maestro- und Cirrus-Symbolen. Die Existenz dieser Embleme erhöht allerdings lediglich die Chance, dass europäische EC-Karten funktionieren. In vielen Fällen ist das Abheben trotz dieser Zeichen nicht möglich.

Wer einen Automaten gefunden hat, der mit der gewünschten Karte funktioniert, sollte sich den entsprechenden Standort merken, um ihn bei Bedarf erneut nutzen zu können. Prinzipiell wird davon abgeraten, lediglich eine EC-Karte bei einem Aufenthalt in Korea bei sich zu führen. Zum einen ist die Akzeptanz von Kreditkarten deutlich höher. Zum anderen gilt, dass beim Abheben per EC- Karte meist relativ hohe Gebühren durch die Hausbank entstehen. Einige Kreditkarten erlauben es hingegen, in Südkorea günstiger oder sogar gebührenfrei Geld abzuheben. Mehr dazu im folgenden Absatz.

Es ist grundsätzlich nicht möglich mit der EC-Karte kostenlos Geld in Südkorea abzuheben.

Abheben per Kreditkarte

Die gängigen internationalen Kreditkarten wie VISA Card und MasterCard erfreuen sich weitreichender Akzeptanz an den meisten Automaten in Korea. Auch American Express, Diners Club und JCB können relativ häufig genutzt werden.

Nicht für alle Karten werden jedoch die gleichen Gebühren fällig. Die meisten Filialbanken bieten mittlerweile Kreditkarten zusätzlich zu EC-Karten für Girokonten an. In den meisten Fällen sind die Konditionen für den Auslandseinsatz jedoch nicht die besten. Einige Direktbanken bieten hingegen Pakete an, bei denen man für das Abheben im Ausland per Kreditkarte keinen Cent zahlen muss.

Unsere Empfehlungen für gebührenfreies Bargeld abheben in Korea sind die VISA Card der Consorsbank, die VISA World Card und die VISA Card der DKB (siehe Tabelle oben)

Sicherheit

Niemand verliert gerne Geld, schon gar nicht auf einer Reise, egal ob diese beruflichen oder privaten Zwecken dient. Südkorea ist ein ziemlich sicheres Land. Reisende sollten jedoch trotzdem die üblichen Sicherheitsvorkehrungen befolgen, um ungeplanten Ärgernissen aus dem Weg zu gehen.

Dazu gehört es, Geld und Wertsachen nicht unbeaufsichtigt liegen zu lassen. Die PIN-Nummern von EC- und Kreditkarten sollten nicht auf der Karte notiert sein oder sich anderweitig in geschriebener Form in der Nähe der Karte befinden.

Beim Abheben sollte beachtet werden, dass niemand den PIN einsehen kann. Darüber hinaus wird empfohlen, Bargeld und Karten an unterschiedlichen Orten aufzubewahren. Sollte es wider Erwarten einmal zum Verlust der Kredikarte oder EC-Karte kommen, sollten Sie die Karte unverzüglich sperren lassen. Es wird empfehlen, die entsprechende Telefonnummer Ihrer Hausbank im Vorfeld zu recherchieren.

Tipps und Tricks

Seoul und andere Gebiete in Korea gelten als ein relativ teures Pflaster. Letztendlich können Reisende jedoch auch etwas günstiger leben und dennoch eine wertvolle, interessante und spannende Zeit erleben. Neben den feinen Restaurants an Knotenpunkten, die im eher hochpreisigen Spektrum angesiedelt sind, gibt es zahlreiche kleine Imbisse, welche traditionelles koreanisches Essen für wenig Geld servieren und ihren Gästen auf diese Weise auch eine authentische Erfahrung bieten.

Barverfügungen in anderen asiatischen Ländern

Informationen zu Bargeldverfügungen: