Davao City (Philippinen) Sehenswürdigkeiten, Reiseführer

[ws_table id=“33″]

In Davao finden Besucher eine aufstrebende Stadt innerhalb einer bezaubernden Naturlandschaft voller grüner Bäume, sauberer Strände und klarem Wasser sowie mit dem Apo den höchsten Berg der Philippinen. Moderne Shopping Malls und Schnäppchenläden reihen sich neben zahlreichen Geschäftsgebäuden dicht an dicht im Stadtzentrum, während in anderen Bereichen historisches, kulturelles und traditionelles Erbe bewahrt und gepflegt wird und interessierten Besuchern offensteht. Die flächenmäßig größte Stadt der Philippinen gilt als einzige Millionenstadt außerhalb des Ballungsraums von Manila und als eine der lebenswertesten Städte innerhalb Südostasiens mit zahlreichen Auszeichnungen für geringe Kriminalitätsraten, hoher kultureller Vielfalt und sauberer Luft.

Davao City
Davao City bei Nacht

Davao City Sightseeing: Zu den Sehenswürdigkeiten vor Ort zählen neben dem stolzen Gipfel des Apo zahlreiche Attraktionen aus dem Bereich Tier- und Pflanzenwert wie dem Davao Crocodile Park, dem Philippine Eagle Center, dem Davao Butterfly Center und dem People’s Park. Kulturelle Eindrücke erleben Besucher besonders im Davao Museum, im Museo Dabawenyo und in den Tempeln der Stadt. Wer gerne Sport treibt und etwas Aufregendes erleben möchte, dem werden Samal Island, der Davao Zorb Park und der Deca Wakeboard Park gefallen. Zahlreiche Festivals aller Art werten darüber hinaus das Erlebnis Davao für Urlauber weiter auf.

Das Äquatorialklima beschert Davao ein Bilderbuch-Wetter mit einem immerwährenden Sommer und kaum auftretenden jahreszeitlichen Schwankungen bei Temperaturen von etwa 32 Grad am Tag und 22 Grad in der Nacht. Der Niederschlag fällt ebenfalls recht konstant mit etwa 10 Regentagen im März und April sowie 20 im November und Dezember.

Davao City Sehenswürdigkeiten

Hier finden Sie die Top 10 der schönsten und interessantesten Sehenswürdigkeiten in Davao City.

Mount Apo (Berg)

Mount Apo
Mount Apo

Viele der Besucher Davaos haben die Stadt aus einem ganz besonderen Grund aufgesucht. Die Rede ist vom nahe gelegenen Berg Apo, auf welchem der mit 2954m höchste Gipfel der Philippinen thront, der natürlich eine der für Kletterbegeisterte beliebtesten Attraktionen des gesamten Landes darstellt. Ein Aufstieg dorthin gilt als spannende körperliche Herausforderung vor einer bildschönen Kulisse.

Wann der potentiell aktive Vulkan das letzte Mal ausbrach ist unbekannt. Ebenso wenig weiß man, wann es das nächste Mal der Fall sein wird. Vielleicht niemals, vielleicht in 100 Jahren, vielleicht jedoch schon heute oder morgen (was jedoch sehr unwahrscheinlich ist). Man weiß jedoch, dass mutige Kletterer, die es bis zum Gipfel des Mount Apo geschafft haben, bei guter Sicht mit einer phänomenalen Aussicht über die umliegenden Regionen und Städte belohnt werden, darunter Davao im Nordosten, Digos im Südosten und Kidapawan im Westen.

Der Aufstieg dauert üblicherweise etwa zwei Tage und kann per Tour-Paket von verschiedenen Anbietern gebucht werden. Ab knapp unter 150 US Doller gibt es Angebote, die alle notwendigen Bestandteile für eine erfolgreiche Gipfelbesteigung beinhalten, darunter der Transport vom Hotel und zurück, die Aufstiegserlaubnis, Bezahlung des Guides, Zelte, Schlafsäcke, Kochutensilien und alle Mahlzeiten. Selbst wer noch nie einen Gipfel dieser Größenordnung bestiegen hat, könnte während eines Aufenthalts in Davao den mutigen ersten Schritt wagen.

Davao Museum

Davao Museum
Davao Museum

Auf zwei Stockwerken können Besucher im Davao Museum, auch bekannt als Davao Museum of History and Ethnography, zahlreiche Werke verschiedener kultureller Minderheiten aus der Umgebung der Stadt Davao, dem Süden der Insel Mindanao, besichtigen und mehr über die einzelnen indigenen Stämme erfahren, welche Namen tragen wie Bagobo, Mandaya, Maranao und T’boli. Antike religiöse Artefakte gibt es hier zu entdecken sowie großflächige Karten der Insel Mindanao, der südlichsten der großen Philippinischen Inseln, und der gesamten Region der Philippinen.

Jahrhunderte alte asiatische Handelsgefäße, ein originales arabisches Manuskript sowie Schnitzereien und Bildhauerei-Arbeiten aus Holz und exquisiten Materialien wie Elfenbein gehören neben weiteren Artefakten aus privaten Sammlungen zum Repertoire des Davao Museum. Darüber hinaus runden Gemälde, Schmuck, Waffen, Werkzeuge und Gegenstände aus Keramik das Erlebnis weiter ab und geben Aufschluss über die Lebensweise, Sitten und Gebräuche der Menschen in diesem Teil der Welt. In verschiedenen Schaukästen können Museumsgäste Eindrücke in Bezug auf die vielfältige Kultur der Region gewinnen und mehr über die Geschichte verschiedener Stämme (besonders der T’boli) und ihrer Webkunst und Herstellung der traditionellen Kleidung T’nalak erfahren. Im museumsinternen Souvenirshop gibt es authentische Handwerksarbeiten, Bücher und weitere Mitbringsel, welche als schöne Erinnerung an Davao, Mindanao und die Philippinen gerne mit nach Hause gebracht werden.

Adresse und Öffnungszeiten

Die Adresse des Davao Museums ist Zonta Building, 113 Agusan Circle, Insular Village 1, Lanang (von Nordwesten kommend am südöstlichen Ende der Filipinas Street zweimal rechts abbiegen). Öffnungszeiten sind von Montag bis Samstag zwischen 9.00 und 17.00 Uhr (Eintritt 100 Pesos, Senioren 80, Studenten 20). Alternativ oder zusätzlich sei auch das Museo Dabawenyo empfohlen.

Davao Crocodile Park

Davao Crocodile Park
Davao Crocodile Park

Nicht nur ein oder zwei, sondern buchstäblich über 700 Krokodile leben im Davao Crocodile Park und werden von den Mitarbeitern wohltuend versorgt. Besucher haben die Möglichkeit, bei der Fütterung der Raubtiere zuzuschauen und auf Wunsch auch selbst aktiv zu werden, wobei über einen Bambusstab die entsprechende Nahrung zu den Tieren gelangt. Ganz Mutige dürften die Tiere sogar streicheln.

Weitere Tiere im Park

Der Park könnte beinahe schon als Davao Animal Park bezeichnet werden, schließlich leben hier abgesehen von den vielen Krokodilen auch zahlreiche andere Vertreter der Tierwelt, darunter Tiger, Affen, Straußen, Wildschweine, Schlangen sowie bunte Vögel, die in der Bird Show regelmäßig ihre erstaunlichen Tricks vorführen. Für Tierliebhaber in Davao dürfte dieser Ort folglich ganz oben auf der Liste der zu besuchenden Attraktionen stehen.

Öffnungszeiten und Preise für Tickets

Der Davao Crocodile Park liegt etwa 20 Auto-Minuten vom Stadtzentrum entfernt, ist Montag bis Donnerstag von 8.00 bis 18.00 Uhr geöffnet (Freitag bis Sonntag von 8.00 bis 19.00 Uhr) und kostet 150 Pesos (75 für Kinder). Verschiedene Shows finden um 16.00 Uhr am Montag, Mittwoch, Samstag und Sonntag statt. Das nahe liegende Davao Butterfly House sei ebenfalls empfohlen.

People’s Park

Davao People's Park
Davao People’s Park

Der People’s Park, ein kleiner seit Dezember 2007 bestehender Park, erstreckt sich über etwa vier Hektar, in welchen sich typische Bäume des tropischen Regenwalds befinden sowie zahlreiche Pflanzenarten. Teils kunstvoll, teils humorvoll gestaltete Statuen des philippinischen Künstlers Kublai Milan, von denen einige das typische Leben vieler Bewohner des Landes widerspiegeln, verleihen dem Erholungsort eine angenehme Atmosphäre. Darüber hinaus werten Bildnisse von Tieren, darunter einer meterhohe Darstellung eines Philippinenadlers, den People’s Park weiter auf, während ein Teich mit gut 15m Durchmesser behagliche Entspannung ausstrahlt.

Im Besucherzentrum werden auf gut 400m² verschiedene Bambusarten, Orchideen, tropische Gewächse, Zierpflanzen aus den philippinischen Bergregionen und andere Pflanzen ausgestellt. Gäste des Parks finden hier einen kompakten sauberen und sicheren Ort der Erholung, in dem sich frische Luft atmen lässt und ein paar nette Fotos geknipst werden können. Ab und zu finden hier auch Konzerte und Veranstaltungen statt, die das Erlebnis eines Besuches an diesem Ort besonders veredeln können.

Der Park liegt im Zentrum Davaos, im Norden des westlichen Endes der Palma Gil Street. Er öffnet täglich von 5.00 bis 8.00 Uhr und von 13.00 bis 22.Uhr (Eintritt frei).

Philippine Eagle Center (Philippinenadlerzentrum)

Philippine Eagle Center Davao
Philippine Eagle Center

Der Adler, welcher als König der Lüfte gilt und Mut, Weitblick und Kraft symbolisiert, schmückt nicht nur die Wappen in Deutschland, Österreich, Südtirol und den USA, er trägt auch auf den Philippinen die besondere Ehre, sich offizieller Vogel des Landes nennen zu dürfen. Die spezielle indigene Art, der Philippinenadler, findet sich wieder auf zahlreichen Briefmarken, Münzen und offiziellen Dokumenten des Landes. Leider ist das Tier mit einer verbleibenden Anzahl von lediglich ein paar hundert Exemplaren inzwischen vom Aussterben bedroht, die Philippine Eagle Foundation, welche das Philippine Eagle Center betreut, konnte jedoch erstmalig im Jahre 1992 erreichen, dass ein Exemplar außerhalb der freien Wildbahn geboren und aufgezogen werden konnte und diesen Erfolg mehrfach wiederholen, um den Bestand zu sichern. Heute können Besucher im Philippine Eagle Center über 30 Exemplare aus nächster Nähe betrachten, davon 18, die an diesem Ort geboren und aufgezogen wurden. Darüber hinaus leben zehn weitere Vogelarten und andere Tiere in diesem mit Hingabe geführten Zentrum, wo Besucher die Chance bekommen, von den fachkundigen Mitarbeitern mehr über diese faszinierenden Vögel zu erfahren.

Anfahrt und Tickets

Das Philippine Eagle Center liegt etwa 25km von Davaos Zentrum entfernt und kann entweder mit dem Taxi oder per Bus erreicht werden. Busse in Richtung Calinan fahren alle 15 Minuten vom Annil Terminal ab (an der Ecke von Quirino and San Pedro Extension) und kosten 30 Pesos. Das Gelände öffnet täglich (auch an Sonn- und Feiertagen) von 8.00 bis 17.00 Uhr und kostet 50 Pesos für Erwachsene sowie 30 für Personen unter 18 Jahren (Guides stehen kostenlos vor Ort zur Verfügung).

Davao Zorb Park

Davao Zorb Park
Davao Zorb Park

Ein Adrenalin geladenes Abenteuer wartet auf Extremsport-Begeisterte und Neugierige, die das „Zorbing“ ausprobieren wollen. Im Davao Zorb Park können sich Besucher innerhalb eines riesigen mit Luft gefüllten Balls schwungvoll von einem Hügel rollen lassen und dabei die Rotation am eigenen Leibe spüren. Immer zwei Personen gleichzeitig werden innerhalb des etwa 1,80m Durchmesser tiefen Innenraums an Bauch, Oberschenkeln und Waden mit entsprechenden Gurten gesichert, bevor die Mitarbeiter den etwa 3,20m hohen Ball in Bewegung setzen und das Spektakel beginnt. Für etwa 15 Sekunden rollen die Teilnehmer den Hügel hinab und durchlaufen dabei mehrere in Ekstase versetzende Umrundungen.

Der Davao Zorb Park liegt ein paar hundert Meter nordwestlich vom Davao Crocodile Park und kostet 200 Pesos für einmal Zorbing. Im nahe liegenden Walk n‘ Water Ball Park können Besucher in einen etwa 1,80m großen Ball steigen und sich darin über Wasser fortbewegen, nicht leicht, aber ebenfalls eine recht amüsante Beschäftigung.

Eden Nature Park

Eden Nature Park Davao
Eden Nature Park

Den sprichwörtlichen Garden Eden finden Philippinenbesucher in Davao. Zu dem blühenden grünen Park voller Bäume, Pflanzen und duftenden Kräutern gehören über 100.000 Pinien, welche vor Jahren hier gepflanzt wurden, um ein wohliges Klima zu schaffen. Der Park ist ein hervorragender Ort für Urlauber auf der Suche nach sinnlicher Entspannung genauso wie für solche, die Interesse daran haben, ein kleines Abenteuer zu unternehmen und Neues auszuprobieren. Im Skyrider können Wagemutige entlang eines 200m langen Seils über den Baumwipfeln des örtlichen Wäldchens gleiten und dabei einen spektakulären Ausblick über die atemberaubende Naturlandschaft der Region genießen. Zum Üben gibt es die kleinere Version „Indiana Jones“ in der Nähe. Ein Ritt zu Pferde durch den Park gilt ebenfalls als kurzweiliges Erlebnis, ähnlich wie fischen gehen im Fishing Village oder der Sprung ins Wasser zum Schwimmen, Baden und Planschen im Pool des Parks. Darüber hinaus werden täglichen Touren durch den Eden Nature Park organisiert und es steht ein schmackhaftes Mittagsbuffet zur Verfügung.

Anfahrt und Ticket Preise

Das Gelände liegt knapp 20km von Davaos Zentrum entfernt und kann im Rahmen einer Tour besichtigt werden oder über die eigene Anreise (Richtung Toril über den Pan-Philippine-Highway, dann Toril Richtung Nordwesten verlassen und der Beschilderung auf den letzten Metern folgen). Der Skyrider öffnet von Montag bis Donnerstag zwischen 13.00 und 16.00 Uhr und Freitag bis Sonntag von 8.00 bis 12.00 Uhr und von 13.00 bis 16.00 Uhr und kostet 150 Pesos (Indiana Jones ist gratis). Für den Ausflug zu Pferde gelten die gleichen Zeiten, während der Preis bei 85 Pesos liegt. Das Fishing Village (40 Pesos) und der Swimming Pool (80 Pesos) sind täglich von 8.00 bis 16.00 Uhr geöffnet. Wem das Seilrutschen gefällt, dem sei auch die Zip City direkt am Pan-Philippine-Highway empfohlen.

Lon Wa (Buddhistischer Tempel)

Lon Wa Buddhist Temple
Lon Wa Buddhist Temple

Während auf den Philippinen eher der christliche Glaube dominiert und in der Region um Davao der Islam sehr stark vertreten ist, lässt sich auch in diesem Land der Einfluss des in Asien stark verbreiteten Buddhismus erkennen. Im größten buddhistischen Tempel von Mindanao (und einem der größten auf den philippinischen Inseln) können Besucher die Pracht dieses architektonischen Meisterwerks aus der Nähe erleben und den Geiste Buddhas auf sich wirken lassen. Nicht primär als Touristenattraktion konzipiert, sondern ein reales Stück buddhistischer Einfluss im Süden der Philippinen, dient der Tempel für Mönche und Nonnen als Behausung.

Direkt nach Ankunft am Tempel fällt bereits der bemerkenswerte lächelnde Buddha auf sowie zwei steinerne Löwen, welche den Treppenaufgang zu bewachen scheinen. Ein Karpfen-Teich voller Lilien sowie gepflegte optisch ansprechende Grünanlagen tragen zusätzlich zum besinnlichen Ambiente dieses heiligen Ortes bei.

Der Tempel Lon Wa liegt auf der Westseite der Cabaguio Avenue auf Höhe der Lakatan Street. Er ist üblicherweise zwischen 7.30 und 16.30 Uhr geöffnet und kann kostenlos besichtigt werden. Unweit befindet sich ein taoistischer Tempel mit einer ansehnlichen Pagode, welcher ebenfalls für einen kurzen Besuch empfohlen werden kann.

Samal (Island Garden City of Samal)

Island Garden City of Samal
Island Garden City of Samal

Ein wahres Paradies, die Island Garden City of Samal, liegt direkt vor Davaos Küste. In nur 10 Minuten können Besucher über die ortsansässige Fähre zu der traumhaft schönen Insel gelangen und hier während eines Tagestrips oder eines längeren Aufenthalts die unglaublich hübschen Strände, die umliegende Natur, das entspannte Tagesgeschehen inmitten freundlicher Bewohner und vieles mehr mit eigenen Augen sehen und kennen lernen. Sportliche Urlauber erkunden die Insel mit dem Fahrrad, wobei der Weg von der Nordspitze zur Südspitze eine Länge von knapp 45km aufweist. Etwas schneller geht es mit dem „Habal-Habal“, dem ortsüblichen Motorradtaxi. Beliebte Destinationen auf der Insel sind die Hagimit Falls Samal Island (ansehnliche kleine Wasserfälle) und die Batcaves Samal Island (die größte Flughundkolonie der Welt).

Für unternehmungslustige Inselbesucher bietet Samal eine Menge interessanter Aktivitäten, darunter Wandern, Bergsteigen, Abseilen und Free Climbing für Bergsportinteressierte sowie Tauchen, Schnorcheln, Surfen und Jet-Ski für Wassersportfans. Am Strand wird Volleyball, Federball oder Beachball gespielt und im Bluejaz Beach Resort & Waterpark gibt es eine ansehnliche Spaßbadlandschaft mit den längsten Wasserrutschen der philippinischen Inseln. Regelmäßig finden darüber hinaus Motocross-Veranstaltungen auf der Insel statt, schließlich bietet sich das Gelände förmlich an für diesen Sport. Vielerorts wird auf Samal weiterhin von jung und alt gerne Schach gespielt. Zahlreiche Festivals und Shows, bei denen Musik, Athletik und Fingerfertigkeit eine Rolle spielen sorgen zusätzlich für einen wertvollen, interessanten und angenehmen Aufenthalt auf der Island Garden City of Samal.

Fähre nach Samal

Vom Sasa Ferry Terminal, etwa 2km östlich des Flughafens, verkehren Fähren für 10 Pesos zwischen Davao und Samal. Sie fahren regelmäßig 24 Stunden am Tag (von 23.00 bis 5.00 Uhr noch im Stundentakt).

Deca Wakeboard Park

Deca Wakeboard Park
Deca Wakeboard Park

Der Deca Wakeboard Park Davao, bekannt als der größte Wakeboarding Park in ganz Südostasien, hat sich als ein höchst beliebtes Ausflugsziel für Wakeboardprofis, Wasserskifans und interessierte Anfänger etabliert. Viele reisen hauptsächlich nach Davao, um vor Ort einen echten Wakeboarding-Urlaub zu erleben. Modernste Ausstattung und zahlreiche verschiedene Rampen und Hindernisse erlauben Anfängern, Fortgeschrittenen und Profis ihre Fähigkeiten über dem Wasser zu verbessern und eine fantastische Zeit im Park zu erleben. Regelmäßig stattfindende Wettbewerbe erlauben interessierten Zuschauern darüber hinaus die akrobatischen Kunststücke der Profis vor Ort aus nächster Nähe zu erleben.

Der Deca Wakeboard Park liegt etwa 20 Autominuten von Zentrum Davaos entfernt und öffnet täglich von 9.30 bis 19.30 Uhr. Preise beginnen bei 315 Pesos für zwei Stunden mit eigenem Board, während für andere Tarife verschiedene Rabatte und Sonderangebote bereitstehen.

Davao City Map, Karte

Davao City Map
Davao City Street Map (Klicken für Download)

Davao City Tourist Map zum Download. (von davaotraveler.com)