Kambodscha: Kostenlos Geld abheben mit gratis Visa Card


Geldautomat Kambodscha, ATM

Geldautomaten (ATM) in Kambodscha

Die offizielle Währung von Kambodscha ist der Riel, wobei sich de facto in den meisten Gegenden der US Dollar sich als übliches Zahlungsmittel etabliert hat, zumindest für größere Summen. Wenn man mit US Dollar bezahlt, bekommt man allerdings häufig Riel als Wechselgeld zurück. Während der Herrschaft der Rothen Khmer wurde die Währung ersatzlos abgeschafft, dann im Jahr 1980 wieder eingeführt, allerdings genießt sie noch immer nur ein relativ geringes Vertrauen innerhalb der Bevölkerung.

Riels sind nicht frei konvertierbar und tauchen an den internationalen Geldmärkten quasi nicht auf. Banknoten existieren in den Werten von 50, 100, 200, 500, 1.000, 2.000, 5.000, 10.000, 20.000, 50.000 und 100.000 Riel. In den meisten Fällen haben es Besucher des Landes jedoch nur mit 500ern, 1000ern und 2000ern zu tun.

Nur für Aufenthalte in dünner besiedelten und weniger touristisch erschlossenen Gegenden wird empfohlen, genügend kambodschanische Riel mitzunehmen. Münzen gelten offiziell als Zahlungsmittel, allerdings wurden sie seit 1994 nicht mehr hergestellt und sind quasi nicht mehr im Umlauf.

Gebührenfrei Geld am Geldautomat in Kambodscha abheben

Mit diesen gratis Visa Kreditkarten können Sie komplett kostenlos Geld am Automaten in Kambodscha abheben.

Für weitere Informationen zu den Angeboten bitte einfach auf die jeweilige Kreditkarte klicken.

KarteKostenInfo
Empfehlung
DKB Visa
DKB Visa
0,00€
Kreditkarte mit Girokonto.
Gebührenfrei auch ohne Gehaltseingang.
  • Kostenloses Konto mit kostenloser Visa Karte
  • Weltweit kostenlos Geld abheben
Norisbank MasterCard
Norisbank MasterCard
0,00€
Kreditkarte mit Girokonto.
Gebührenfrei auch ohne Gehaltseingang.
  • Kostenloses Konto mit kostenloser MasterCard
  • Weltweit kostenlos Geld abheben
  • TOP 24-Stunden-Service
Santander 1plus Visa
Santander 1plus Visa
0,00€
Kreditkarte ohne Girokonto.
Dauerhaft gebührenfrei.
  • Kostenlose Visa Karte
  • Weltweit kostenlos Geld abheben
  • Flexible Rückzahlung
  • Weltweit 1% Tankrabatt
  • 5% Erstattung auf Reisebuchungen

Verfügbarkeit und Merkmale von Geldautomaten

Reisende finden in Phnom Penh, Siem Reap und weiteren Gegenden, die touristisch erschlossen sind, zahlreiche Geldautomaten, an denen Karten funktionieren, die von europäischen Banken ausgestellt wurden. Am weitesten verbreitet sind VISA Card und MasterCard; häufig findet man auch problemlos Maestro und Cirrus-Symbole (für EC-Karten). In den meisten Fällen werden die Automaten US Dollar ausgeben.

An den gängigen Einreisepunkten (Flughäfen und terrestrischen Grenzen) gibt es ebenfalls Geldautomaten, welche die international üblichen Kartenformate unterstützen. Viele Geräte in Kambodscha arbeiten mit einem Tageslimit, was bedeutet, dass größere Beträge an verschiedenen Automaten abgehoben werden müssen. Nicht selten verfügen die Automaten auch tagelang über kein Bargeld oder sind aus anderen Gründen außer Betrieb.

In ländlicheren Regionen kommt hinzu, dass es meist keine oder nur sehr wenige Geldautomaten gibt. An einem funktionierenden Automaten kann die Menüführung meist auf englisch oder französisch eingestellt werden, selten auch auf deutsch.

Abheben am ATM per EC-Karte (Maestro/Cirrus)

Zu den größten Banken in Kambodscha zählen die die Acleda Bank, die Canadia Bank und die ANZ Royal Bank. Die Gebühren für das Abheben liegen bei einigen Banken in Kambodscha bei etwa 5 USD. Die Canadia Bank und Union Commercial Bank berechnen derzeit keine Gebühren für das Abheben von Geld durch Ausländer. Es treten jedoch üblicherweise die Kosten auf, die von Ihrer Hausbank ausgehen. In welcher Höhe sich diese bewegen, sollten Sie idealerweise im Vorfeld Ihrer Reise erfragen. Die Akzeptanz von Kreditkarten ist in Kambodscha höher im Vergleich zu EC-Karten. Daher empfehlen wir auf jeden Fall neben einer EC-Karte noch (mindestens) eine Kreditkarte dabei zu haben. Mit einer EC-Karte kostenlos in Kambodscha abzuheben ist i.d.R. nicht möglich.

Abheben per Kreditkarte

Internationale Kreditkarten wie VISA Card und MasterCard werden mittlerweile an den meisten Geldautomaten in Kambodscha akzeptiert. Sie haben eine höhere Akzeptanz als EC-Karten. Um auf Nummer Sicher zu gehen, wird für eine Reise nach Kambodscha empfohlen, mindestens zwei Kreditkarten bei sich zu führen. Damit die Gebühren für das Abheben so gering wie möglich ausfallen, empfehlen wir eine der Reise-Kreditkarten, welche es ihren Besitzern erlauben, weltweit kostenlos abzuheben. Dies funktioniert meist nicht mit den gewöhnlichen Angeboten der Filialbanken, allerdings mit der VISA Card der DKB, der VISA Card der Consorsbank und der ICS VISA World Card können Sie kostenlos Bargeld am Geldautomaten in Kambodscha abheben.

Sicherheit

Die Menschen in Kambodscha sind sehr freundlich und zurückhaltend, allerdings verfügt der Großteil der Bevölkerung über nur sehr geringe Einkommen. Das Land erlebte eine lange blutige Geschichte und auch heute noch liegt die Sicherheitslage weit ab von einem wünschenswerten Zustand. Geldautomaten sollten nur bei Tageslicht benutzt werden und idealerweise nur in Begleitung vertrauter Personen. Das gleiche gilt für die Bezahlung größerer Summen. Geld, das tagsüber nicht benötigt wird, sollte im Hotelsafe gelassen werden.

Tipps und Hinweise

Es wird empfohlen, möchlichst viele Scheine in kleiner Stückelung bei sich zu führen (ein Dollar oder fünf Dollar). Viele Beträge kosten lediglich einige wenige Dollar, beispielsweise beim Essen gehen, für Transport per Rikscha oder auf Märkten. Scheine im Wert von 50 USD oder mehr können üblicherweise nur in gehobenen Restaurants und Hotels problemlos gewechselt werden. Falls Sie Bankgeschäfte zu erledigen haben, sollten Sie bereits vormittags die Filialen aufsuchen, da die Bearbeitungszeit häufig relativ viel Zeit in Anspruch nehmen kann. Die meisten Banken schließen spätestens um 16 Uhr.

Barverfügungen in anderen asiatischen Ländern

Informationen zu Bargeldverfügungen: