Indonesien: Kostenlos Geld abheben mit Visa Card

Geldautomat Indonesien, ATM
Geldautomaten in Indonesien

Offizielle Währung des südostasiatischen Inselstaats ist die Indonesische Rupiah (nicht Rupie), welche international mit dem Kürzel IDR abgekürzt wird. Sämtliche Banknoten des Landes werden von der Bank of Indonesia herausgegeben.

Scheine im Wert von 100, 500, 1.000, 2.000, 5.000, 10.000, 20.000, 50.000 und 100.000 Rupiah befinden sich im Umlauf. Die Scheine im Wert von 100 und 500 Rupiah jedoch äußerst selten. Die kleinere Währungseinheit trägt den Namen Sen, wobei 100 Sen einer Rupiah entsprechen. Sie wird allerdings aufgrund des geringen Wertes der IDR nicht mehr verwendet. Gültige Münzen gibt es in den Werten 25, 50, 100, 200, 500 und 1000 Rupiah.

Einheimische bezeichnen Ihre Währung informell als „Perak“, was auf indonesich so viel wie Silber bedeutet.

Gebührenfrei Geld am Geldautomat in Indonesien abheben

Mit diesen kostenlosen Visa Kreditkarten können Sie komplett gebührenfrei Rupiah an Bankautomaten in Indonesien abheben.

Für weitere Informationen zu den Angeboten bitte einfach auf die jeweilige Kreditkarte klicken.

KarteKostenInfo
Empfehlung
DKB VisaDKB Visa
Kreditkarte mit Girokonto.
Gebührenfrei auch ohne Gehaltseingang.
  • Kostenloses Konto mit kostenloser Visa Karte
  • Weltweit kostenlos Geld abheben


Norisbank MasterCardNorisbank MasterCard
Kreditkarte mit Girokonto.
Gebührenfrei auch ohne Gehaltseingang.
  • Kostenloses Konto mit kostenloser Visa Karte
  • Weltweit kostenlos Geld abheben
  • Top 24-Stunden Service

Santander 1plus VisaSantander 1plus VisaKreditkarte ohne Girokonto.
Dauerhaft gebührenfrei.
  • Kostenlose Visa Karte
  • Weltweit kostenlos Geld abheben
  • Flexible Rückzahlung
  • Weltweit 1% Tankrabatt
  • 5% Erstattung auf Reisebuchungen

Verfügbarkeit von Geldautomaten /ATM

In den Gegenden Indonesiens, in welchen viele Touristen verkehren, gibt es üblicherweise eine hinreichende Infrastruktur mit genügend Geldautomaten (ATMs), besonders auf Bali und in Jakarta. Die größten Banken des Landes sind Bank Central Asia, BDNI, Citibank und Mandiri. Auch in den Flughäfen können Reisende in der Regel nach ihrer Ankunft entsprechende Geräte vorfinden. Bei Ausflügen auf kleinere Inseln oder in dünner besiedelte Regionen sollte beachtet werden, dass es in diesen Gebieten meist keine oder nur sehr wenige funktionierende Geldautomaten gibt.

Das Ausgabelimit vieler Automaten liegt bei 1,5 mio Rupiah, allerdings erlauben viele nach der ersten Ausgabe ein sofortiges erneutes Abheben. Andere Automaten erlauben Abhebevorgänge bis 3 mio Rupiah. Einige Geräte geben nur Scheine im Wert von 50.000 IDR aus, andere nur Scheine im Wert von 100.000 IDR. Beachten Sie bitte, dass die 50.000- Rupiah-Scheine nicht viel mehr wert sind als drei Euro (Stand Juli 2015). Wenn Sie den Gegenwert von etwa 100 Euro (1,5 mio Rupia) an einem 50.000-Rupiah-Automaten abheben wollen, erhalten Sie demzufolge einen Stapel von etwa 30 Scheinen!

Abheben per EC-Karte (Maestro)

An einigen Geldautomaten kleben kleine Sticker, die auf Maestro oder Cirrus hinweisen. Viele unterstützen jedoch ausschließlich Karten lokaler Banken oder Kreditkarten wie VISA Card und MasterCard. An denjenigen Automaten, an denen das Abheben per EC-Karte erlaubt ist, fallen Gebühren an von bis zu 10 Euro pro Abhebevorgang. Kostenlos Bargelf abheben ist mit der Maestro Karte in Indonesien grundsätzlich nicht möglich. Dies kann besonders ärgerlich sein, wenn das Ausgabelimit deutlich niedriger liegt als der Betrag, den man abheben möchte. Da vielerorts nur mit Bargeld gezahlt werden kann, bleibt vielen Reisenden jedoch kaum eine andere Wahl. Um den Problemen der geringen Akzeptanz von EC- Karten und den hohen Gebühren aus dem Weg zu gehen, eignen sich beim Auslandseinsatz in Indonesien Kreditkarten besser.

Abheben per Kreditkarte

Kreditkarten wie VISA Card und MasterCard haben ein sehr hohes Akzeptanzlevel bei indonesischen Geldautomaten. American Express und Diners Club funktionieren weniger häufig. Nicht jeder Automat, der VISA Card akzeptiert, nimmt jedoch auch MasterCard und umgekehrt. Üblicherweise verlangen indonesiche Banken eine Gebühr für das Abheben von Bargeld am Automaten. Mit einigen wenigen Visa Kreditkarten lässt sich weltweit kostenlos Geld abheben, also auch in Indonesien. Dazu zählen die VISA Card der DKB, die ICS Visa World Card und die VISA Card der Consorsbank, deren Besitzer von dem besonderen Angebot profitieren können.

Tipps und Hinweise

In Indonesien sind funktionierende Bankautomaten grundsätzlich nicht so häufig zu finden wie in Mitteleuropa. Hin und wieder sind ihre Bargeldvorräte aufgebraucht und es dauert Tage oder Wochen, bis sie wieder funktionieren (falls sie überhaupt wieder instand gesetzt werden). Manchmal sind aus anderen Gründen tagelang außer Betrieb. Wir empfehlen, rechtzeitig genügend Bargeld abzuheben, so dass kein Engpass entsteht, insbesondere bei Reisen in entlegenere Regionen.

Kreditkarte und Bargeld sollten an verschiedenen Orten aufbewaht werden, so dass man nicht beides gleichzeitig verlieren kann. Reisende, die sowohl eine VISA Card als auch eine MasterCard bei sich führen, haben bessere Chancen an ihr Geld zu gelangen. Einige Banken sperren Kreditkarten, wenn mehrfach hintereinander im Ausland abgehoben wird. Hier kann ein Anruf im Vorfeld helfen oder die Nutzung verschiedener Karten vor Ort.

Sicherheit

Indonesien zählt prinzipiell eher zu den sichereren Reiseländern, allerdings sollten Besucher auch hier bestimmte Regeln beachten. Die großen Geldbündel, die man aufgrund des geringen Wertes der Scheine häufig mit sich herumträgt, sollten sicher verwahrt werden. Statt beim Bezahlen einen großen großen Stapel Scheine aus der Tasche zu ziehen, um mit einem einzigen zu bezahlen, sollten fremde Personen nicht viel mehr Geld zu Gesicht bekommen, als für den jeweiligen Zahlungsvorgang benötigt wird.

Barverfügungen in anderen asiatischen Ländern

Informationen zu Bargeldverfügungen: